SaAm-Akupunktur

Koreanische 4 Nadeltechnik

 

SaAm-Akupunktur wurde vor etwa 400 Jahren von einem buddhistischen Mönch aus Korea entwickelt. 

Sie genießt in Korea hohes Ansehen und ist der am häufigsten angewendete Akupunkturstil.

Die Methode integriert die Lehre der Fünf Elemente mit dem den Ansatz der Sechs Qi (liu qi). 

Die Sechs Qi sind Tai Yin (Feuchtigkeit), Yang Ming (Trockenheit), Shao Yin (Hitze), Tai Yang (Kälte),

Jue Yin (Bewegung nach innen) und Shao Yang (Bewegung nach außen). Diese sechs Klimafaktoren

werden in die drei Dimensionen Feuchtigkeit, Temperatur und Bewegung von Licht und Luft geordnet.

Der Ansatz der SaAm-Akupunktur liegt darin, Krankheiten als ein Ungleichgewicht innerer klimatischer

Faktoren zu interpretieren. Die Kombination der Sechs Qi-Qualität mit der Fünf Elemente-Zuordnung

ergibt für jeden der 12 Hauptmeridiane eine einzigartige energetische Charakteristik. 

 

Das Grundprinzip einer Behandlung liegt darin, pathogene Zustände jeweils durch die Energie eines

Meridians mit entgegengesetzten klimatischen Eigenschaften auszugleichen. Jede SaAm-Behandlung

besteht aus einer Kombination von vier festgelegten Punkten, die nach dem Prinzip der Fünf Wandlungsphasen

aus den 60 Transport-Shu-Punkten (Antike Punkte) ausgewählt werden. Für jeden der 12 Hauptmeridiane gibt

es eine Tonisierungs- und eine Sedierungsmethode, so dass sich 24 grundlegende Behandlungsstrategien ergeben.

 

Die SaAm-Akupunktur lässt sich in jedes andere Akupunktur-Modell problemlos integrieren. Man kann beispielsweise

die SaAm-Punktkombination als konstitutionelle Basis verwenden und dazu ergänzend Punkte nach chinesischer

oder japanischer Akupunktur-Behandlung wählen, die die aktuellen Symptome deutlicher mit einbeziehen oder

die Pathologie des Patienten aus einer anderen Perspektive ansprechen.

 

Das Seminar findet an zwei aufeinander folgenden Tagen statt. Grundkenntnisse der TCVM werden vorausgesetzt.

 

Programm:

- Theorie und praktische Anwendung der koreanischen SaAm-Akupunktur: Vier-Nadel-Technik

- Theoretische Grundlagen: Klimatische Faktoren der zwölf Hauptleitbahnen

- Verständnis der vordefinierten Punktkombinationen der zwölf Leitbahnen

- Kenntnis über das Konzept der ausgleichenden Leitbahnpaarungen und ihre Verwendung in der Diagnostik

- Diagnostische Aspekte der SaAm-Akupunktur und wichtigste Indikationen für alle 12 Leitbahnen

- Behandlungskonzeption an Praxisfällen aus der Groß- und Kleintierpraxis

 

Veranstaltungsdaten: 8. - 9. August 2020

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Dozentin: Silvia Lilienfeld

Kosten:  € 300,00 (inkl. 19 % MwSt.  € 47,90)

Enthalten sind Skript, Kaffee, Tee, Wasser u. Snacks.

Kurszeiten:

Samstag 10:00 - 17:00 Uhr,

Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr

Kursort: 23896 Panten

 

 

Bitte denken Sie an robuste Kleidung und festes Schuhwerk, die Sie im Stall und bei der Behandlung von Pferden und Hunden tragen sollten.

 

Bitte laden Sie hier das Anmeldeformular herunter und senden Sie uns dieses unterschrieben per Email oder Fax.