Hufe beurteilen

und den Rest nicht vergessen...

 

Wer kennt es nicht - man schaut die Hufe seines eigenen Pferdes an, oder auch die Hufe

der Pferde von Kunden und man sieht, da stimmt etwas nicht. Aber man kann nicht genau sagen, was nicht stimmt. Eine Situation, die wir aus der täglichen Arbeit kennen.

 

Wir alle wissen, dass es nicht so einfach ist, einen passenden Hufbearbeiter zu finden.

Es kann sich aber erst etwas ändern, wenn Therapeuten und Besitzer in der Lage sind, die bestehenden Probleme bei dem Hufbearbeiter adäquat anzusprechen.

 

In diesem 3-teiligen Webinar wollen wir Euch anhand von Bildern zeigen, wie man Hufe, ihre Stellung und Bearbeitung, sicher beurteilen kann. Und nachdem am Huf ja auch noch ein Pferd hängt, betrachten wir natürlich auch die Auswirkungen der Hufbearbeitung auf den gesamten Pferdekörper und sich den daraus ergebenden gesundheitlichen Folgen.

 

Dieses Webinar richtet sich sowohl an Therapeuten, als auch an Pferdebesitzer.

Damit die Teilnehmer maximalen Nutzen aus der Veranstaltung ziehen können, bitten wir darum Photos von eigenen Pferden oder Pferde-Patienten zur Beurteilung zur Verfügung zu stellen. Nach Anmeldung gibt es eine detaillierte Anleitung zu den benötigten Fotos.

  

 

Die Veranstaltungsdaten: 

  5. September 2022 von 18:30 - 21:00 Uhr

26. September 2022 von 18:30 - 21:00 Uhr

17. Oktober 2022     von 18:30 - 21:00 Uhr

 

Dozentin: THP Katrin Zimmermann 

Kursort: Zoom (online)

Kosten: € 210,- (inkl. 19 % USt.: € 33,53)

 

Bitte laden Sie hier das Anmeldeformular herunter und senden Sie uns dieses unterschrieben per Email Fax oder Post zu.

 

Zur Dozentin:

Katrin Zimmermann ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und arbeitet mit dem Schwerpunkten TCVM (Akupunktur und Phytotherapie)

und Bewegungsapparat in ihrer Fahrpraxis für Pferde.

Schon vor ihrer Ausbildung zur Tierheilpraktikerin, hat sie die Hufe ihrer eigenen Pferde unter professioneller Kontrolle selbst bearbeitet. Mittlerweile kann sie auf diesem Gebiet auf 30 Jahre Erfahrung und 1 Jahr in Begleitung eines Hufschmiedes zurückgreifen.

Das Interesse und die Erfahrungen, die sie in der Praxis sammeln konnte, haben sie dazu gebracht, sich im Bereich der Hufbearbeitung breiter fortzubilden. Unter anderem mit Fortbildungen bei Jochen Biernat, Jürgen von Grumbkow-Pfleiderer, Stefanie Wegmann und Andi Weishaupt (Huuf-Balance). Mittlerweile gilt Ihr Interesse vor allem der Arbeit von David Landreville.

 

Das Erkennen des Zusammenhangs von Hufbearbeitung und Problemen des Bewegungsapparates, haben bei bei ihr den Wunsch hervorgebracht, hier wirkungsvoll eingreifen zu können.

 

Ausbildungen:

THP (ATM Abschluss, 2019)

TCVM Akupunktur und Phytotherapie (Vividus 2019/20)

 

Fortbildungen bei:

Jochen Biernat

Jürgen Grumbkow-Pfleiderer

Stefanie Wegmann

Andreas Weishaupt

David Landreville